serco landtechnik

Bild

WD 40 M2


Der Kleinstreuer WD 40 M2 mit 40 l Fassungsvermögen ist für Privat- und Hobbynutzer für den Einsatz im Winter. Das aus Stahl gefertigte Streugerät mit Triplexbeschichtung ist für die praktische Bearbeitung von vereisten Gehwegen, Parkplätzen und anderen Kleinflächen mit Salz und Auftaumittel geeignet! Der elektrische Kleinstreuer speziell für den Winterdienst!

Serienmässiger Lieferumfang

  • Elektrisches Steuermodul 2.1 mit Stahlhalterung zur Montage in der Fahrerkabine
  • Komplettes Gerät mit elektrisch angetriebener Streuscheibe und verstellbaren Z-Wurfschaufel
  • Deflektor, Oberlenkeranbau, Kontraplatte
  • Komplette Verkabelung: 3 m Kabel zur Stromversorgung von der Batterie zur Steuereinheit, 6 m Kabel von der Steuereinheit zum Streugerät
  • Rahmen mit Triplex-Beschichtung (üblich in Automobilindustrie)
  • Streuscheibe, Rührwerk und Motorwelle aus Edelstahl

Vorteile

  • Qualitativ hochwertiges Steuermodul (Drehzahlmessung und -regelung und Kontrolle)
  • Start-Automatik bei festgerütteltem Streugut
  • Große Einfüllöffnung
  • Praktischer und kompakter Streuer
  • Vielfältige Montagemöglichkeiten
  • Großer serienmäßiger Lieferumfang. Alle wichtigen Montageteile inklusive!
  • Breitenverstellung während der Fahrt
  • Auch für Saatgut im Sommer einsetzbar
Bild

WD 100 M3


Das Streugerät WD 100 M3 mit 100 l Fassungsvermögen ist für die Anwendung im professionellen Winterdienst aufgrund der aus Edelstahl gefertigen Dosiereinheit und durchdachten Elektronik besonders geeignet. Mit dem Steuermodul 5.4 ist es möglich, die Ausbringmenge durch die Fahrgeschwindigkeit anzupassen. Die robuste Konstruktion gepaart mit der praktischen und einfachen Anwendung ermöglicht dem Anwender einen raschen wie auch verlässlichen Einsatz des Streugeräts, selbst unter äußerst winterlichen Bedingungen. Salz streuen wie ein Profi mit viel Genauigkeit und wenig Aufwand!

Serienmässiger Lieferumfang

  • Nur kombiniert mit Steuermodul 5.4 erhältlich
  • Komplettes Gerät mit elektrisch angetriebener Streuscheibe mit verstellbaren Z-Wurfschaufeln und elektrisch geregelter Förderschnecke
  • Deflektor, Oberlenkeranbau, Kontraplatte
  • Komplette Verkabelung: 1 m Kabel zur Stromversorgung vom 3-pol. Stecker zur Steuereinheit, 6 m Kabel von der Steuereinheit zum Streugerät
  • Kabelsatz Kfz 3 m
  • Rahmen mit Triplex-Beschichtung (üblich in Automobilindustrie)
  • Trog, Schnecke und komplette Streueinheit aus Edelstahl

Vorteile

  • Elektrische Bedienung vom Fahrersitz aus
  • Mengen- und Breitenverstellung während der Fahrt
  • Förderschnecke zur Klumpenauflösung
  • Betriebsstundenzähler & Flächenzähler
  • Entleerungsfunktion
  • Abdrehprobe-Funktion
  • Wahl unterschiedlicher Sprachen am Steuermodul
  • Anzeige der Ausbringmenge
  • Kalibrierung der Geschwindigkeit
  • Einsatz von Geschwindigkeitssensorik mit Steuermodul 5.4: 7-poliger Stecker, Radarsensor, Radsensor und Hubwerksensor
Bild

WD 250 M2


Das Winterdiensgerät WD 250 M2 mit seiner aus Edelstahl gefertigten Dosiereinheit ist für Profi-Anwender ein absolut unverzichtbares Arbeitswerkzeug. Mit 250 l Fassungsvermögen und einer Arbeitsbreite bis zu 6 m ist die Bearbeitung von Gehwegen, Parkplätzen und Straßen unkompliziert und rasch möglich. Mit dem Steuermodul 5.4 kann die Ausbringmenge durch die Fahrgeschwindigkeit angepasst werden (benötigte Sensoren als Zubehör erhältlich). Professionell arbeiten im Winderdienst!

Serienmässiger Lieferumfang

  • Nur kombiniert mit Steuermodul 5.4 erhältlich
  • Komplettes Gerät mit elektrisch angetriebener Streuscheibe mit verstellbaren Z-Wurfschaufeln und elektrisch geregelter Förderschnecke
  • Deflektor, Oberlenkeranbau
  • Komplette Verkabelung: 1 m Kabel zur Stromversorgung vom 3-pol. Stecker zur Steuereinheit, 6 m Kabel von der Steuereinheit zum Streugerät
  • Kabelsatz Kfz 3 m
  • Rahmen mit Triplex-Beschichtung (üblich in Automobilindustrie)
  • Trog, Schnecke und komplette Streueinheit aus Edelstahl

Vorteile

  • Elektrische Bedienung vom Fahrersitz aus
  • Mengen- und Breitenverstellung während der Fahrt
  • Förderschnecke zur Klumpenauflösung
  • Betriebsstundenzähler & Flächenzähler
  • Entleerungsfunktion
  • Abdrehprobe-Funktion
  • Wahl unterschiedlicher Sprachen am Steuermodul
  • Anzeige der Ausbringmenge
  • Kalibrierung der Geschwindigkeit Einsatz von Geschwindigkeitssensorik mit Steuermodul 5.4: 7-poliger Stecker, Radarsensor, Radsensor und Hubwerksensor