serco landtechnik

Geschichte

Bild

Geschichte der Serco Landtechnik AG

Die Serco Landtechnik AG wurde 1947 gegründet und beschäftigt bis zum heutigen Zeitpunkt 49 Mitarbeiter.
Die Kerntätigkeiten der Serco Landtechnik AG sind das Importieren der Produkte von CLAAS, Fliegl, Vogel & Noot, Trioliet, Gilibert, Agrifac, Ploeger, Tanco, Orkel und APV.

 

Die Serco Landtechnik AG legt hohen Wert auf eine maximale Verfügbarkeit und bietet optimale Dienstleistungen an. Vom Standort Oberbipp und den Standorten der Händler in der ganzen Schweiz werden die Landwirte, Bauern und Lohnunternehmer kompetent bedient und betreut.

Meilensteine der Serco Landtechnik

  • 1947 Gründung der Service Company AG in Dübendorf
  • 1947 Import der Marke Massey Ferguson
  • 1973 Import der Produkte von Kverneland
  • 1985 Übernahme durch Walter Stähli
  • 1990 Umzug nach Oberbipp
  • 1992 Die Marke Claas wird ins Programm der Serco aufgenommen (Mähdrescher Pressen)
  • 2003 Import von Renault Traktoren
  • 2003 Renault wird zu CLAAS und Serco zum Importeur vom gesamten CLAAS Programm
  • 2009 Die Service Company AG wird an die Fenaco verkauft.
  • 2010 Zusammenschluss mit der Landtechnik Zollikofen. Entstehung einer neuen Firma unter dem Namen Serco Landtechnik AG.

Die Serco Landtechnik AG befasst sich mit dem Import der Marken CLAAS, Fliegl, Vogel&Noot, Gilibert, Trioliet, Ploeger, Tanco, Orkel, Agrifac und APV. Mit dem breit abgestützten Händler-Netz über der ganzen Schweiz können wir optimal auf jeden Kunden eingehen. Mit der Werkstatt sind wir für Kunden aus der Region sowie der ganzen Schweiz bestens gerüstet. Während der Saison sind wir 24h auf Picket erreichbar um Störungen sofort zu beheben. Mit dem grossen Ersatzteillager können wir in kurzer Zeit Teile verfügbar machen.