serco landtechnik

Selbstfahrende Feldspritzen

Bild

Condor

Der neue Condor

Die Entwickler von Agrifac haben den Condor vollständig überarbeitet. Der neue Condor arbeitet effizienter und wirtschaftlicher und ist ergonomischer und umweltschonender. Unter Beibehaltung seiner Stärken wurde eine komplett neue Elektronik entwickelt, die eine Vielzahl neuer Funktionen bietet, um den Fahrer bei Spritzarbeit und Strassenfahrt mit aktuellen Maschinendaten zu versorgen. Die elektrisch angesteuerten Ventile sind so angeordnet, dass bei Beendigung der Spritzarbeit nur die geringstmögliche Restmenge im Tank verbleibt. Somit ist die Spritze einfach und schnell zu reinigen.

Agrifac hat den Condor mit der modernsten und komfortabelsten Kabine ausgestattet, die ein Maximum an Platz und Sicht in alle Richtungen bietet. Condor ist serienmässig mit der Klimaautomatik AirCo ausgestattet, die für ein angenehmes und sauberes Arbeitsklima sorgt. In der Kabine befindet sich auch eine serienmässige Kühlbox, um Essen und Getränke frisch und kühl zu halten. Der Condor 3400 ist Agrifac’s Topmodell für alle Sprüh- und Spritzarbeiten zwischen Aussaat und Ernte. Die folgenden Funktionen machen den Condor zur bei weitem effizientesten, ökonomischsten, ergonomischsten und ökologischsten selbstfahrenden Spritze für Chemikalien und Düngemittel auf dem Markt: Arbeitsbreite von bis zu 48 Metern.

  • Sprühbehälterkapazität von bis zu 4000 Liter
  • Spurbreite 150-225, stufenlos verstellbar
  • Bodenfreiheit von 110 cm
  • Allradantrieb und –lenkung
  • EcoTronicPlus, StabiloPlus, EcoFlowPlus und HighTechAirPlus